Urheberrecht: Darf ich Fotos aus dem Internet verwenden?

Ich persönlich finde das Urheberrecht in Österreich ja eigentlich recht spannend; es liest sich – im Vergleich zu anderen Gesetzestexten – ja fast schon „knackig“. All jene, die dies nicht so sehen (bzw. einfach Besseres zu tun haben, als Gesetzestexte zu schmökern) möchte ich kurz und bündig aufklären, warum man als Privatperson – und schon gar nicht als Unternehmer – eben nicht einfach so Fotos, Bilder oder Videoclips etc. aus dem Internet weiterverwenden bzw. teilen darf/sollte.

Grafiken und Beiträge für Facebook & Co einfach selbst erstellen

Ich sehe in meinem privaten Facebook Newsfeed leider immer wieder, dass viele Unternehmen für ihre Social Media Postings Screenshots bzw. qualitativ sehr schlechte, abgeschnittene oder überhaupt gar keine Bilder oder Grafiken verwenden – was natürlich sehr schade ist, da gerade (audio)visuelle Infos wie ansprechende Bilder, Fotos und Videos es viel besser und schneller verstehen, Inhalte an Follower zu transportieren.

Was muss ich auf meiner Rechnung angeben?

Eine Rechnung hat folgende Bestandteile aufzuweisen: Name und Adresse sowie ggf. die Umsatzsteueridentifikationsnummer (UID-Nummer) des eigenen Unternehmens, Name und Adresse (sowie bei Rechnungen über € 10.000,- die UID-Nummer) des Kunden, Ausstellungsdatum, eine fortlaufende bzw. systematische Rechnungsnummer, Menge und Bezeichnung der Ware bzw. Art und Umfang der Leistung, Tag der Lieferung oder Leistung bzw. den Zeitraum über den sich die Leistung erstreckt, usw.

Newsletter korrekt versenden

Email-Kampagnen bzw. Newsletter sind gerade für EPUs und KMUs eine gute Möglichkeit, kostengünstig über Produkte, Dienstleistungen oder Aktionen zu informieren und sich so bestehenden Kunden wieder ins Gedächtnis zu rufen. Es gibt mittlerweile zahlreiche Online Newsletter-Systeme die die Möglichkeit bieten, diese Newsletter recht einfach zu gestalten und – bis zu einer gewissen Anzahl an Empfängern – auch kostenlos zu versenden. Dennoch sind bei der Gestaltung und vor allem beim Versand solcher Newsletter auch auf bestimmte Vorschriften zu achten.

Infos zur äußeren Geschäftsbezeichnung

Jeder Gewerbetreibende ist laut Gewerbeordnung § 66 dazu verpflichtet, seine Betriebsstätte als solche zu kennzeichnen („äußere Geschäftsbezeichnung“). Dies gilt auch dann, wenn die Betriebsstätte bzw. das Büro die eigenen vier Wände darstellt, wie dies bei vielen EPUs und manchen KMUs der Fall ist. Im Falle einer Mietwohnung ist der Vermieter auch vorab zu fragen, ob man gewerblich dort tätig werden und ein entsprechendes Schild anbringen darf. Ist die Betriebsstätte nicht – oder nur unzureichend – gekennzeichnet, drohen Verwaltungsstrafen im vierstelligen Bereich!

Impressum: Was muss ich auf meiner Unternehmens-Website angeben?

Geht es um die Impressumspflicht (bzw. eigentlich „Offenlegungspflicht“) oder Informationspflicht einer Website, greifen in Österreich gleich mehrere Gesetze mit unterschiedlichen Anwendungsbereichen. Die folgenden Informationspflicht(en) zum Impressum gelten übrigens auch für Social Media Kanäle (wie zB Facebook & Co), die man zur Bewerbung des Unternehmens nutzt und müssen daher auch dort angegeben werden!